Aufsatz auf Deutsch 
pdf Format




 

 
  Shatten und Wirklichkeit

219 kB

    Der Konflikt zwischen dem Alten und dem Neuen Testament  
     

 

       

                      

 Ein inkohärenter Gott? Ganz und gar nicht!

 

 Vorstellung

 

  Das ist eine Untersuchung von Jeovahs Persönlichkeit und den Widersprüchen des Alten Testaments im Hinblick auf die gegenüberen Lehren von Jesus Christus. Der Inhalt hat unkonventionele Gedanken das sind gegenüber orthodoxen Christentums aufweist.

- Was ist der derzeitige Nutzen des Alten Testaments und die Jehovahs Gebote?

- Ein Kohärentes Gesetz die Diskriminierung von Personen und Rassen fördert?

- Ein Kohärentes Gesetz das zur Gewalttätigkeit und zum Krieg anspornt? (I Samuel 23:1 u. 2; 5. Mose 20:10 bis 17; Josua 10:40; Richter 14:5 u. 6; Richter 15:14 u. 15; I Samuel 11:6 u. 7)

- Ein Kohärentes Gesetz das Verdammung und Bestrafung auf die Nachkommen bestellet? (2. Mose 20:5; 32:9 u. 10; Jesaja 14:21)

- Ein Kohärentes Gesetz das den Tod durch Steinigung anordnet? (2. Mose 31:15; 3. Mose 20:27; 24:13 bis 23; Josua 7:25)

- Ein Kohärentes Gesetz das die Vernichtung vieler wegen der Sünde von einigen bestimmt? (4. Mose 25:3 bis 5; 4. Mose 11:33)

- Ein Kohärentes Gesetz das der Opferung und am Brandopfer von Tieren anordnet? (3. Mose 4:13 u. 14; 5:10 bis 16; 6:1 bis 7)

- Ein Kohärentes Gesetz das Zorn, Rache und Vergeltungsschlag zulässt? (2. Mose 21:23 bis 25; 4. Mose 19:21)

 

 Inhaltsverzeichnis der in dieser Webseite angeschnittenen Hauptpunkte:

 

* Theologische Schwierigkeiten aufgrund der scheinbaren Zweideutigkeit im Charakter und das Verhalten von Gott, die jeweils in den Alten und Neues Testament.

* Eine einzigartige Person kann nicht zwei so unterschiedliche Verhaltensweisen entlang der Geschichte haben.

* Jehovah und Gott, dem Vater sind verschiedene Menschen. Jesus bezog sich nur auf den Vater als Abba, und nie als Jehovah.

* Die Widersprüche im Alten Testament Gesetz. Kann ein Gott, der konsistent ist, gibt inkonsistente Gesetze den Menschen?

* Das Gesetz Alten Testament wurde nicht von Gott, dem Vater, sondern von Engeln gegeben.

* Neue Gebote und ein Neues Testament. Die neue Geburt in Jesus Christus.

* Nutzlosigkeit des Gesetzes über die Steintafeln geschrieben.

* Ein Flair von Terror und Unversöhnlichkeit auf dem Berg Sinai.

* Judentum und Islam - Ähnlichkeiten und Verwandtschaften

* Jesus hat diskriminieren niemanden außer ihm selbst wurde diskriminiert.

* Jesus ist der zugängliche Gott, der sich nicht darum bemüht hat, von unreinen Männern und Frauen berührt zu werden. Jesus lehnte die Menschen nicht ab, im Gegensatz zu Jehovah.

* Glaubwürdigkeit der Bibel . Wie würden wir die Torheit von Jehovah kennen, wenn die Altes Testament sie nicht gemeldet hätte?

 

 In die Aufsätze finden Sie auch die Antwort auf folgende Fragen:

 

* Warum offenbart Jeovah einen Gefühl für Gewalt, Zorn und Rache, wogegen der Gottvater Liebe, Verständnis und Langmut offenbart durch Jesus Christus?

* Warum sind die Gebote von Jehovah so unterschiedlich in bezug auf die Gebote von Jesus Christus?

* Müssen das Recht und die Gebote des Alten Testaments befolgt werden?

* Wie verhalten sich die Engel in bezug auf die Menschen?

* Ist Jesus der Messias nur von Israel, oder ist er ein universelle Messias?

* Duldet das wahre Christentum die Personendiskriminierung?

* Duldet das wahre Christentum Verdammungen und Strafen in der Art von Steinigungen und Morde?

* Warum stimmen das Judentum und der Islam in vielen Punkten überein?

* Warum hatte sich Jehovah's Gesetz veraltet? Der Apostel Paulus betrachtete das alttestamentliche Gesetz als Müll.

* Waren Marcion und andere Gnostiker aus dem ersten Jahrhundert richtig über den Glauben an einen Demiurg-Schöpfer der physischen Welt?

 

Diese und andere polemischen Fragen werden hier unter einem von der traditionellen Religionsanschauung abweichenden Gesichtspunkt untersucht.

 

 
 

 

home page